Termine

Datum Veranstaltung
Alle Termine anzeigen

FDP vor Ort

Bitte wählen Sie einen Kreis aus:

Multimedia

Newsletter


Spenden

Überweisung auf Spendenkonto

FDP Sachsen
Kto.: 5363601
BLZ.: 870 700 24
Deutsche Bank
Bitte Namen und Adresse für Spendenquittung angeben

Steuerliche Hinweise

Spenden natürlicher Personen an die FDP können bis zu einer Obergrenze steuerlich abgesetzt werden. Diese Grenze liegt für Einzelpersonen bei 3.300 Euro/Jahr (bei gemeinsam veranlagten Ehegatten bei 6.600 Euro/Jahr). Bei Spenden bis zu einem Betrag von 1.650 Euro/Jahr (bzw. Ehepartner 3.300 Euro) ermäßigt sich die Steuerschuld um genau 50 Prozent des gespendeten Betrages (§ 34g EStG). Bei Summen über diesen Betrag hinaus entspricht die Steuerersparnis dem persönlichen Steuersatz der Einkommensteuer (§ 10b EStG). Spenden juristischer Personen (z.B. GmbH, AG) sind möglich, dürfen aber nicht als Betriebsausgabe steuerlich geltend gemacht werden.


FDP hilft e.V.

TopThema | 04.07.2014

„Es ist richtig was geworden in Sachsen“ - FDP zieht Regierungsbilanz

Seit fast fünf Jahren regiert die FDP jetzt in Sachsen. Am Freitag hat Fraktionschef Holger Zastrow Bilanz gezogen. „Wir sind am Anfang schwer reingekommen, in den ersten beiden Jahren hat es ganz schön in der Kiste gerappelt. Keiner von uns hatte Regierungserfahrung, und der Start fiel damals mitten in die Wirtschafts- und Finanzkrise“, sagte Zastrow rückblickend. „Aber inzwischen sind wir angekommen. Es ist richtig was geworden in Sachsen. Die Vorhaben aus dem Koalitionsvertrag sind im Prinzip komplett erfüllt“, betonte Zastrow und verwies auf die 70-seitige Bilanz-Broschüre der Landtagsfraktion. Und darin finden sich nicht nur große Meilensteine wie der Schulschließungsstopp, die neue Oberschule oder das Neuverschuldungsverbot. „Wir kümmern uns um die großen, wichtigen Dinge, aber eben auch um die vermeintlich kleinen, konkreten Sachen“, sagte er. Die Beispiele Heimatkennzeichen oder Ladenöffnung zeigten das. Außerdem habe Schwarz-Gelb einige „Dreckecken der Vorgängerregierung weggeräumt, beispielsweise beim Citytunnel, der Sachsen-LB oder beim drohenden Lehrermangel“, erklärte Zastrow.

BROSCHÜRE: Bilanz der FDP-Landtagsfraktion 2009 - 2014


Diese Seite weiterleiten