Termine

Datum Veranstaltung
Alle Termine anzeigen

FDP vor Ort

Bitte wählen Sie einen Kreis aus:

Multimedia

Newsletter


Spenden

Überweisung auf Spendenkonto

FDP Sachsen
Kto.: 5363601
BLZ.: 870 700 24
Deutsche Bank
Bitte Namen und Adresse für Spendenquittung angeben

Steuerliche Hinweise

Spenden natürlicher Personen an die FDP können bis zu einer Obergrenze steuerlich abgesetzt werden. Diese Grenze liegt für Einzelpersonen bei 3.300 Euro/Jahr (bei gemeinsam veranlagten Ehegatten bei 6.600 Euro/Jahr). Bei Spenden bis zu einem Betrag von 1.650 Euro/Jahr (bzw. Ehepartner 3.300 Euro) ermäßigt sich die Steuerschuld um genau 50 Prozent des gespendeten Betrages (§ 34g EStG). Bei Summen über diesen Betrag hinaus entspricht die Steuerersparnis dem persönlichen Steuersatz der Einkommensteuer (§ 10b EStG). Spenden juristischer Personen (z.B. GmbH, AG) sind möglich, dürfen aber nicht als Betriebsausgabe steuerlich geltend gemacht werden.


FDP hilft e.V.


CDU/FDP-Koalition legt gemeinsam Halbzeitbilanz vor

Holger Zastrow am Rednerpult

Halbzeitbilanz Koalition

Seit nunmehr zweieinhalb Jahren regiert Schwarz-Gelb in Sachsen. Heute haben die Fraktionsvorsitzenden Steffen Flath (CDU) und Holger Zastrow (FDP) gemeinsam ihre Halbzeitbilanz gezogen. „Bürgerliche Werte, konservative wie liberale, sind die Basis dieser Koalition. Einer Koalition, die mit ihrer Bodenständigkeit und ihrem Fortschrittsgeist zu Land und Leuten passt“, betonen beide.

Anders als in anderen Ländern und auf Bundesebene eint die Regierungspartner hierzulande ein gemeinsames großes Ziel: Sachsen für die Zeit nach 2019 fit zu machen, wenn die „Aufbau Ost“-Mittel des Solidarpaktes II nicht mehr fließen. Um das zu erreichen, hat die Koalition den Mut, auch unpopuläre Entscheidungen zu treffen und Widerstand auszuhalten. Bestes Beispiel dafür ist der schuldenfreie Haushalt 2011/2012, mit dem an vielen Stellen Einsparungen verbunden waren. Auch das von der FDP voran getriebene Projekt der Staatsmodernisierung mit der Neuordnung der Behörden schafft jetzt die Vorraussetzung für eine schlanke und bezahlbare Verwaltung im Jahr 2020.

 Union und FDP eint die Vision, dass Sachsen in absehbarer Zeit zu den besten Ländern Deutschlands und den erfolgreichsten Regionen Europas aufschließen kann.

 Aber es sind auch viele kleine Dinge, die die Koalition angepackt hat. Deshalb haben die Fraktionen – deutschlandweit einmalig – eine gemeinsame Broschüre vorgelegt, die über die Arbeit in den vergangenen zweieinhalb Jahren berichtet. Darin finden sich von „A“ wie Ärzteversorgung bis „Z“ wie Zuwanderung zahlreiche Initiativen, Maßnahmen und Beschlüsse.

Wichtig für das vertrauensvolle Klima der CDU/FDP-Koalition: Beide Partner gönnen einander Erfolge. So konnte die FDP bespielweise einen Stopp von Schulschließungen im ländlichen Raum durchsetzen – ein zentrales Wahlversprechen der sächsischen Freidemokraten.

Broschüre zur Halbzeitbilanz der CDU/FDP-Koalition

„Halbzeitbilanz“ – hier bequem zum durchblättern

Kleine Fotogalerie: Pressegespräch von Steffen Flath (CDU) und Holger Zastrow (FDP)

VIDEO: MDR Sachsenspiegel: „Halbzeitbilanz der CDU/FDP-Koalition“ (29.02.2012)

 

               

   Steffen Flath und Holger Zastrow Halbzeitbilanz Landtagsflaggen
   Halbzeitbilanz SLT Halbzeitbilanz Fraktion



Diese Seite weiterleiten